Der IPDHUB

Der IPDHUB ist die zen­tra­le Infor­ma­ti­ons­dreh­schei­be im Unternehmen – technologie­unabhängig. Er ver­knüpft Infor­ma­ti­ons­lie­fe­ran­ten und ‑emp­fän­ger im Pro­zess­ver­bund …

ipdhub

SPRICHT VIELE SPRA­CHEN

Aktu­ell gibt es auf der Welt ca. 6.500 ver­schie­de­ne Spra­chen, die sich in 180 Sprach­fa­mi­li­en mit mehr als einer Spra­che und 120 iso­lier­te Spra­chen ein­tei­len las­sen. Dazu kom­men unzäh­li­ge Dia­lek­te. Das ist eine Men­ge! 
Nicht viel anders ver­hält es sich im täg­li­chen Arbeits­ab­lauf, wenn unter­schied­lichs­te Fach­ab­tei­lun­gen gemein­sa­men mit­ein­an­der agie­ren müssen. Viele Abtei­lun­gen bedeutet auch, viele Spra­chen. Das macht die Kol­la­bo­ra­ti­on nicht ein­fa­cher. Bis jetzt.

Als Spe­zia­lis­ten auf den Gebie­ten des Pro­dukt Lebens­zyklus Manage­ments und des Stamm­da­ten Manage­ments, wis­sen wir nur zu gut: Alle müssen sich rei­bungs­los ver­ste­hen, sonst läuft in der indus­tri­el­len Fer­ti­gung nichts. Dies gilt für Mensch und Maschi­ne. Ers­te­res obliegt uns nicht, Letz­te­res umso mehr.

Insbesondere in der Auto­mo­bil- und Haus­ge­rä­te-Indus­trie, wo es gilt, viele Kom­po­nen­ten aus aller Welt zu einem kom­ple­xen Gan­zen am Stand­ort zusam­men­zu­fü­gen, ist es unab­ding­bar, alle Informationen rei­bungs­los aus­zu­tau­schen. Das Pro­blem dabei: die ver­schie­dens­ten Geschäfts­pro­zes­se mit ihren unter­schied­li­chen Spra­chen. Aus jah­re­lan­ger Erfah­rung wis­sen wir, das ist nicht einfach und hat uns dazu ver­an­lasst, eine eige­ne Schnitt­stel­le zu kon­zi­pie­ren, die sich eigen­stän­dig des Pro­blems annimmt:

Voi­là: Der IPDHUB

Der IPDHUB ist die zen­tra­le Infor­ma­ti­ons­dreh­schei­be im Unternehmen – technologie­unabhängig. Er ver­knüpft Infor­ma­ti­ons­lie­fe­ran­ten und ‑emp­fän­ger im Pro­zess­ver­bund – revisions­sicher. Ob akti­ver oder pas­si­ver Informations­austausch, der IPDHUB ver­teilt ziel­ge­rich­tet alle Informationen, sodass Prozesse rei­bungs­los ablau­fen können, ohne den System­verbund unnö­tig zu belas­ten. Und weil ein Pro­dukt nicht nur toll funk­tio­nie­ren, son­dern auch toll aus­se­hen muss, an die­ser Stelle einen herz­li­chen Dank an das Team von SILBERSTIFT, die sich um die Logo- und Mar­ken­ent­wick­lung geküm­mert haben. Wie immer tol­le Arbeit aus Hamburg.