Kompetenzen

scrolldown-plexus
scrolldown-plexus

INDIVIDUELLE LÖSUNGEN
FÜR INDIVIDUELLE PRODUKTE.

VARIANTEN­KONFIGURATION
UND PRODUKT­INDIVI­DUA­LISIERUNG

variantenkonfiguration-teaser

Grün, blau oder doch lie­ber das mit dem Nip­pel, der durch die Lasche gezo­gen wer­den muss? Oder in Holz­op­tik? Kun­den­wün­sche sind so viel­fäl­tig, wie unsere Welt … und das will bedient wer­den.

Kun­den möch­ten heu­te Ihr indi­vi­du­el­les Pro­dukt gestal­ten und ver­trei­ben – am bes­ten über das Inter­net und das mit einer gro­ßen Anzahl an Aus­wahl­mög­lich­kei­ten und selbst­ver­ständ­lich einer schnel­len Lie­fer­zeit. Unsere Kun­den stel­len sol­che Pro­duk­te her und wir sor­gen dafür, dass die inter­nen Prozesse und IT-Appli­ka­tio­nen im Bereich der Varianten­konfi­gura­tion sta­bil und rei­bungs­los funk­tio­nie­ren.

  • Die kon­sis­ten­te und zuver­läs­si­ge Ver­wal­tung Ihrer brei­ten Pro­dukt­viel­falt, wodurch die Kom­ple­xi­tät pfle­ge­freund­lich kon­trol­liert wird und schnell auf Markt- und Kun­den­an­for­de­run­gen reagiert wer­den kann
  • Die Berück­sich­ti­gung Ihrer ver­trieb­li­chen und tech­ni­schen Rand­be­din­gun­gen von kom­ple­xen Pro­duk­ten sowie einen kon­trol­lier­ten Ände­rungs­pro­zess
  • Wir erar­bei­ten mit Ihnen die erfor­der­li­che IT Archi­tek­tur
  • Die Trans­pa­renz und kur­zen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge der Kon­fi­gu­ra­ti­ons­da­ten von der Produkt­entwicklung bis zum Ver­trieb durch die Nut­zung eines durch­gän­gi­gen und zen­tral ver­wal­te­ten Kon­fi­gu­ra­ti­ons­da­ten­mo­dells
  • Wir bera­ten Sie über den Auf­bau einer Varianten­konfi­gura­tion inklu­si­ve Pro­dukt­glie­de­rung und Regel­werk
rakete-space
  • Die kom­for­ta­ble Pfle­ge­ober­flä­che für den Auf­bau, die Ände­rung und die Erwei­te­rung des ver­trieb­li­chen und tech­ni­schen Kon­fi­gu­ra­ti­ons­re­gel­wer­kes, unter Berück­sich­ti­gung unter­schied­li­cher Gül­tig­keits­zeit­räu­me und Ände­rungs­um­fän­ge
  • Wir erar­bei­ten mit Ihnen die Prozesse, die benö­tig­ten Metho­den und Tools, um die Varianten­konfi­gura­tion voll­stän­dig abzu­bil­den
  • Wir imple­men­tie­ren mit Ihnen die gemein­sam erar­bei­te­te Lösung
  • Wir unter­stüt­zen Sie sowohl beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on) als auch bei der betrieb­li­chen War­tung sowie bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen
  • Wir trai­nie­ren Ihre Key-User auf die neu­en Anwen­dun­gen, sodass die neu­en Prozesse, Metho­den und Tools flä­chen­de­ckend aus­ge­rollt wer­den kön­nen

INDIVIDUELLE LÖSUNGEN FÜR INDIVIDUELLE PRODUKTE

VARIANTEN­KONFIGURATION UND PRODUKT­INDIVIDUALI­SIERUNG

Grün, blau oder doch lie­ber das mit dem Nip­pel, der durch die Lasche gezo­gen wer­den muss? Oder in Holz­op­tik? Kun­den­wün­sche sind so viel­fäl­tig, wie unsere Welt … und das will bedient wer­den.

Kun­den möch­ten heu­te Ihr indi­vi­du­el­les Pro­dukt gestal­ten und ver­trei­ben – am bes­ten über das Inter­net und das mit einer gro­ßen Anzahl an Aus­wahl­mög­lich­kei­ten und selbst­ver­ständ­lich einer schnel­len Lie­fer­zeit. Unsere Kun­den stel­len sol­che Pro­duk­te her und wir sor­gen dafür, dass die inter­nen Prozesse und IT-Appli­ka­tio­nen im Bereich der Varianten­konfi­gura­tion sta­bil und rei­bungs­los funk­tio­nie­ren.

• Die kon­sis­ten­te und zuver­läs­si­ge Ver­wal­tung Ihrer brei­ten Pro­dukt­viel­falt, wodurch die Kom­ple­xi­tät pfle­ge­freund­lich kon­trol­liert wird und schnell auf Markt- und Kun­den­an­for­de­run­gen reagiert wer­den kann

• Die Berück­sich­ti­gung Ihrer ver­trieb­li­chen und tech­ni­schen Rand­be­din­gun­gen von kom­ple­xen Pro­duk­ten sowie einen kon­trol­lier­ten Ände­rungs­pro­zess

• Wir erar­bei­ten mit Ihnen die erfor­der­li­che IT Archi­tek­tur

• Die Trans­pa­renz und kur­zen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge der Kon­fi­gu­ra­ti­ons­da­ten von der Produkt­entwicklung bis zum Ver­trieb durch die Nut­zung eines durch­gän­gi­gen und zen­tral ver­wal­te­ten Kon­fi­gu­ra­ti­ons­da­ten­mo­dells

• Wir bera­ten Sie über den Auf­bau einer Varianten­konfi­gura­tion inklu­si­ve Pro­dukt­glie­de­rung und Regel­werk

• Die kom­for­ta­ble Pfle­ge­ober­flä­che für den Auf­bau, die Ände­rung und die Erwei­te­rung des ver­trieb­li­chen und tech­ni­schen Kon­fi­gu­ra­ti­ons­re­gel­wer­kes, unter Berück­sich­ti­gung unter­schied­li­cher Gül­tig­keits­zeit­räu­me und Ände­rungs­um­fän­ge

• Wir erar­bei­ten mit Ihnen die Prozesse, die benö­tig­ten Metho­den und Tools, um die Varianten­konfi­gura­tion voll­stän­dig abzu­bil­den

• Wir imple­men­tie­ren mit Ihnen die gemein­sam erar­bei­te­te Lösung

• Wir unter­stüt­zen Sie sowohl beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on) als auch bei der betrieb­li­chen War­tung sowie bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen

• Wir trai­nie­ren Ihre Key-User auf die neu­en Anwen­dun­gen, sodass die neu­en Prozesse, Metho­den und Tools flä­chen­de­ckend aus­ge­rollt wer­den kön­nen

ZU KOMPLEX GIBT’S NICHT

PRODUKT-LEBENSZYKLUS-MANAGEMENT

KOMPLEXITÄT DER PRODUKTSTRUKTUR

Die Individua­lisierung der Kun­den­wün­sche hat enor­men Ein­fluss auf Auf­bau und Pfle­ge der kon­fi­gu­rier­ba­ren Stück­lis­ten und Arbeits­plä­ne. Die Unter­schei­dung der Bau­grup­pen in kon­fi­gu­rier­ba­re und nicht­kon­fi­gu­rier­ba­re Ein­hei­ten hat dabei einen erheb­li­chen Ein­fluss auf die Kom­ple­xi­tät der Regel­wer­ke und Ände­rungs­pro­zes­se. Zudem müs­sen die Über­gän­ge vom Engi­nee­ring in die Produktion nach­hal­tig betrach­tet und defi­niert wer­den.

produktstrukturmanagement

IHR NUTZEN

  • Ihr Pro­dukt wird in eine sinn­haf­te Pro­dukt­struk­tur (150% Stück­lis­te) voll­stän­dig kon­fi­gu­rier­bar geglie­dert

  • Die Pro­dukt­struk­tur bil­det die voll­stän­di­ge Vari­anz Ihres Pro­duk­tes unter Berück­sich­ti­gung tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher Rand­be­din­gun­gen ab

  • Die Neu­an­la­ge oder Ände­rung von Vari­an­ten kann gebün­delt und über­sicht­lich durch­ge­führt wer­den

  • Die Pro­dukt­struk­tur bil­det sowohl die Ent­wick­lungs- (Engi­nee­ring) als auch die Fer­ti­gungs- (Manu­fac­tu­ring) Anfor­de­run­gen ab

  • Die Über­gän­ge der Ent­wick­lungs- in die Fer­ti­gungs­struk­tur sind nach­voll­zieh­bar abge­bil­det und kön­nen in unter­schied­li­chen Sys­te­men erfol­gen

  • Ein Gleich­tei­le­ma­nage­ment auf Basis gene­ri­scher Struk­tu­ren mit Hil­fe von Baukästen‑, Modul- oder Platt­form­an­sät­zen ist gege­ben

UNSER ANGEBOT

  • Wir bera­ten Sie über den Auf­bau einer vari­an­ten­rei­chen Pro­dukt­struk­tur inkl. Ent­wick­lungs- und Fer­ti­gungs­an­for­de­run­gen

  • Wir erar­bei­ten mit Ihnen die Prozesse, benö­tig­ten Metho­den und Tools, um die Pro­dukt­va­ri­anz voll­stän­dig abzu­bil­den

  • Wir erar­bei­ten die erfor­der­li­che IT Archi­tek­tur und imple­men­tie­ren mit Ihnen die gemein­sam erar­bei­te­te Lösung

  • Wir unter­stüt­zen Sie sowohl beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on) als auch bei der betrieb­li­chen War­tung sowie bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen

  • Wir trai­nie­ren Ihre Key-User auf die neu­en Anwen­dun­gen, so dass die neu­en Prozesse, Metho­den und Tools flä­chen­de­ckend aus­ge­rollt wer­den kön­nen

BASIS IHRER KONSISTENTEN PRODUKTENTWICKLUNG

Eine Sys­tem-Lösung für die voll­stän­di­ge Abbil­dung indi­vi­dua­li­sier­ter Pro­duk­te bie­tet die SAP mit SAP PLM 7. Der voll­stän­di­ge Pro­zess vom Engi­nee­ring in die Produktion ist kon­fi­gu­rier­bar, abbild­bar und beinhal­tet sowohl die Anbin­dung unter­schied­li­cher CAD Autoren­sys­te­me (über ECTR) als auch den geführ­ten Über­gang in die SAP ERP Welt.

sap-plm7

IHR NUTZEN

  • Mit SAP PLM 7 als Basis für die kon­sis­ten­te und zuver­läs­si­ge Ver­wal­tung einer brei­ten Pro­dukt­viel­falt kann die Kom­ple­xi­tät pfle­ge­freund­lich kon­trol­liert wer­den. So ist schnel­les Reagie­ren auf Markt- und Kun­den­an­for­de­run­gen mög­lich

  • Kon­zep­ti­on und Ein­füh­rung des SAP PLM 7 für einen schnel­len Zugriff auf alle pro­dukt- und pro­jekt­re­le­van­ten Doku­men­te. Inter­ne und exter­ne Mit­ar­bei­ter sowie Geschäfts­part­ner kön­nen sowohl bei der Ent­wick­lung von Pro­jek­ten als auch bei der Ver­wal­tung und Instand­hal­tung von Pro­duk­ten mit ein­be­zo­gen wer­den

  • Erhö­hung der Pro­zess­qua­li­tät für doku­men­ten­ba­sier­te Prozesse im Unter­neh­men unter Berück­sich­ti­gung von Abhän­gig­kei­ten unter­schied­lichs­ter Sys­te­me und Tech­no­lo­gien

  • Trans­pa­renz der Ände­run­gen von der Produkt­entwicklung bis hin zum Ver­trieb durch die Nut­zung eines durch­gän­gi­gen Pro­zess­mo­dells

  • Kom­for­ta­ble web-basier­te Pfle­ge­ober­flä­che für Auf­bau, Ände­rung und Erwei­te­rung von ver­trieb­li­chen und tech­ni­schen Pro­dukt­da­ten unter Berück­sich­ti­gung unter­schied­li­cher Arbeits­be­rei­che und Berech­ti­gun­gen

UNSER ANGEBOT

  • Wir ana­ly­sie­ren bestehen­de PLM Prozesse und Lösun­gen unter Berück­sich­ti­gung der Anfor­de­run­gen des Kun­den

  • Basie­rend auf den Ana­ly­se­er­geb­nis­sen kon­zi­piert und ent­wi­ckelt unser Team – in enger Zusam­men­ar­beit mit Ihnen – ein zen­tra­les und durch­gän­gi­ges SAP PLM 7 Pro­zess­mo­dell für die aktu­el­le als auch erwei­ter­ba­re Viel­falt Ihrer Pro­duk­te

  • Alle gefor­der­ten Prozesse wer­den dabei in ein­zel­ne Schrit­te auf­ge­bro­chen und mit den erfor­der­li­chen SAP PLM 7 Funk­tio­na­li­tä­ten abge­bil­det. Soll­ten benö­tig­te Anfor­de­run­gen mit SAP PLM 7 nicht abzu­de­cken sein, wer­den spe­zi­fi­sche Ent­wick­lun­gen kon­zi­piert, wel­che eben­falls von uns umge­setzt wer­den

  • Wir unter­stüt­zen sowohl beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on von SAP & Non-SAP Sys­te­men), bei der betrieb­li­chen War­tung als auch bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen

ZU KOMPLEX GIBT’S NICHT

PRODUKT-LEBENSZYKLUS-MANAGEMENT

KOMPLEXITÄT DER PRODUKTSTRUKTUR

Die Individua­lisierung der Kun­den­wün­sche hat enor­men Ein­fluss auf Auf­bau und Pfle­ge der kon­fi­gu­rier­ba­ren Stück­lis­ten und Arbeits­plä­ne. Die Unter­schei­dung der Bau­grup­pen in kon­fi­gu­rier­ba­re und nicht­kon­fi­gu­rier­ba­re Ein­hei­ten hat dabei einen erheb­li­chen Ein­fluss auf die Kom­ple­xi­tät der Regel­wer­ke und Ände­rungs­pro­zes­se. Zudem müs­sen die Über­gän­ge vom Engi­nee­ring in die Produktion nach­hal­tig betrach­tet und defi­niert wer­den.

IHR NUTZEN

  • Ihr Pro­dukt wird in eine sinn­haf­te Pro­dukt­struk­tur (150% Stück­lis­te) voll­stän­dig kon­fi­gu­rier­bar geglie­dert

  • Die Pro­dukt­struk­tur bil­det die voll­stän­di­ge Vari­anz Ihres Pro­duk­tes unter Berück­sich­ti­gung tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher Rand­be­din­gun­gen ab

  • Die Neu­an­la­ge oder Ände­rung von Vari­an­ten kann gebün­delt und über­sicht­lich durch­ge­führt wer­den

  • Die Pro­dukt­struk­tur bil­det sowohl die Ent­wick­lungs- (Engi­nee­ring) als auch die Fer­ti­gungs- (Manu­fac­tu­ring) Anfor­de­run­gen ab

  • Die Über­gän­ge der Ent­wick­lungs- in die Fer­ti­gungs­struk­tur sind nach­voll­zieh­bar abge­bil­det und kön­nen in unter­schied­li­chen Sys­te­men erfol­gen

  • Ein Gleich­tei­le­ma­nage­ment auf Basis gene­ri­scher Struk­tu­ren mit Hil­fe von Baukästen‑, Modul- oder Platt­form­an­sät­zen ist gege­ben

UNSER ANGEBOT

  • Wir bera­ten Sie über den Auf­bau einer vari­an­ten­rei­chen Pro­dukt­struk­tur inkl. Ent­wick­lungs- und Fer­ti­gungs­an­for­de­run­gen

  • Wir erar­bei­ten mit Ihnen die Prozesse, benö­tig­ten Metho­den und Tools, um die Pro­dukt­va­ri­anz voll­stän­dig abzu­bil­den

  • Wir erar­bei­ten die erfor­der­li­che IT Archi­tek­tur und imple­men­tie­ren mit Ihnen die gemein­sam erar­bei­te­te Lösung

  • Wir unter­stüt­zen Sie sowohl beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on) als auch bei der betrieb­li­chen War­tung sowie bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen

  • Wir trai­nie­ren Ihre Key-User auf die neu­en Anwen­dun­gen, so dass die neu­en Prozesse, Metho­den und Tools flä­chen­de­ckend aus­ge­rollt wer­den kön­nen

BASIS IHRER KONSISTENTEN PRODUKTENTWICKLUNG

Eine Sys­tem-Lösung für die voll­stän­di­ge Abbil­dung indi­vi­dua­li­sier­ter Pro­duk­te bie­tet die SAP mit SAP PLM 7. Der voll­stän­di­ge Pro­zess vom Engi­nee­ring in die Produktion ist kon­fi­gu­rier­bar, abbild­bar und beinhal­tet sowohl die Anbin­dung unter­schied­li­cher CAD Autoren­sys­te­me (über ECTR) als auch den geführ­ten Über­gang in die SAP ERP Welt.

IHR NUTZEN

  • Mit SAP PLM 7 als Basis für die kon­sis­ten­te und zuver­läs­si­ge Ver­wal­tung einer brei­ten Pro­dukt­viel­falt kann die Kom­ple­xi­tät pfle­ge­freund­lich kon­trol­liert wer­den. So ist schnel­les Reagie­ren auf Markt- und Kun­den­an­for­de­run­gen mög­lich

  • Kon­zep­ti­on und Ein­füh­rung des SAP PLM 7 für einen schnel­len Zugriff auf alle pro­dukt- und pro­jekt­re­le­van­ten Doku­men­te. Inter­ne und exter­ne Mit­ar­bei­ter sowie Geschäfts­part­ner kön­nen sowohl bei der Ent­wick­lung von Pro­jek­ten als auch bei der Ver­wal­tung und Instand­hal­tung von Pro­duk­ten mit ein­be­zo­gen wer­den

  • Erhö­hung der Pro­zess­qua­li­tät für doku­men­ten­ba­sier­te Prozesse im Unter­neh­men unter Berück­sich­ti­gung von Abhän­gig­kei­ten unter­schied­lichs­ter Sys­te­me und Tech­no­lo­gien

  • Trans­pa­renz der Ände­run­gen von der Produkt­entwicklung bis hin zum Ver­trieb durch die Nut­zung eines durch­gän­gi­gen Pro­zess­mo­dells

  • Kom­for­ta­ble web-basier­te Pfle­ge­ober­flä­che für Auf­bau, Ände­rung und Erwei­te­rung von ver­trieb­li­chen und tech­ni­schen Pro­dukt­da­ten unter Berück­sich­ti­gung unter­schied­li­cher Arbeits­be­rei­che und Berech­ti­gun­gen

UNSER ANGEBOT

  • Wir ana­ly­sie­ren bestehen­de PLM Prozesse und Lösun­gen unter Berück­sich­ti­gung der Anfor­de­run­gen des Kun­den

  • Basie­rend auf den Ana­ly­se­er­geb­nis­sen kon­zi­piert und ent­wi­ckelt unser Team – in enger Zusam­men­ar­beit mit Ihnen – ein zen­tra­les und durch­gän­gi­ges SAP PLM 7 Pro­zess­mo­dell für die aktu­el­le als auch erwei­ter­ba­re Viel­falt Ihrer Pro­duk­te

  • Alle gefor­der­ten Prozesse wer­den dabei in ein­zel­ne Schrit­te auf­ge­bro­chen und mit den erfor­der­li­chen SAP PLM 7 Funk­tio­na­li­tä­ten abge­bil­det. Soll­ten benö­tig­te Anfor­de­run­gen mit SAP PLM 7 nicht abzu­de­cken sein, wer­den spe­zi­fi­sche Ent­wick­lun­gen kon­zi­piert, wel­che eben­falls von uns umge­setzt wer­den

  • Wir unter­stüt­zen sowohl beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on von SAP & Non-SAP Sys­te­men), bei der betrieb­li­chen War­tung als auch bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen

ZU KOMPLEX GIBT’S NICHT

PRODUKT-­LEBENS­ZYKLUS-MANAGE­MENT

KOMPLEXITÄT DER PRODUKTSTRUKTUR: Die Individua­lisierung der Kun­den­wün­sche hat enor­men Ein­fluss auf Auf­bau und Pfle­ge der kon­fi­gu­rier­ba­ren Stück­lis­ten und Arbeits­plä­ne. Die Schei­dung der Bau­grup­pen in kon­fi­gu­rier­ba­re und nicht­kon­fi­gu­rier­ba­re Ein­hei­ten hat dabei einen erheb­li­chen Ein­fluss auf die Kom­ple­xi­tät der Regel­wer­ke und Ände­rungs­pro­zes­se. Zudem müs­sen die Über­gän­ge vom Engi­nee­ring in die Produktion nach­hal­tig betrach­tet und defi­niert wer­den.

IHR NUTZEN

Ihr Pro­dukt wird in eine sinn­haf­te Pro­dukt­struk­tur (150% Stück­lis­te) voll­stän­dig kon­fi­gu­rier­bar geglie­dert

Die Pro­dukt­struk­tur bil­det die voll­stän­di­ge Vari­anz Ihres Pro­duk­tes unter Berück­sich­ti­gung tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher Rand­be­din­gun­gen ab

Die Neu­an­la­ge oder Ände­rung von Vari­an­ten kann gebün­delt und über­sicht­lich durch­ge­führt wer­den

Die Pro­dukt­struk­tur bil­det sowohl die Ent­­­wick­­lungs- (Engi­nee­ring) als auch die Fer­­ti­­gungs- (Manu­fac­tu­ring) Anfor­de­run­gen ab

Die Über­gän­ge der Ent­­­wick­­lungs- in die Fer­ti­gungs­struk­tur sind nach­voll­zieh­bar abge­bil­det und kön­nen in unter­schied­li­chen Sys­te­men erfol­gen

Ein Gleich­tei­le­ma­nage­ment auf Basis gene­ri­scher Struk­tu­ren mit Hil­fe von Baukästen‑, Modul- oder Platt­form­an­sät­zen ist gege­ben

UNSER ANGEBOT

Wir bera­ten Sie über den Auf­bau einer vari­an­ten­rei­chen Pro­dukt­struk­tur inkl. Ent­­­wick­­lungs- und Fer­ti­gungs­an­for­de­run­gen

Wir erar­bei­ten mit Ihnen die Prozesse, benö­tig­ten Metho­den und Tools, um die Pro­dukt­va­ri­anz voll­stän­dig abzu­bil­den

Wir erar­bei­ten die erfor­der­li­che IT Archi­tek­tur und imple­men­tie­ren mit Ihnen die gemein­sam erar­bei­te­te Lösung

Wir unter­stüt­zen Sie sowohl beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on) als auch bei der betrieb­li­chen War­tung sowie bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen

Wir trai­nie­ren Ihre Key-User auf die neu­en Anwen­dun­gen, so dass die neu­en Prozesse, Metho­den und Tools flä­chen­de­ckend aus­ge­rollt wer­den kön­nen

DIE BASIS IHRER PRODUKT­ENTWICKLUNG: Eine Sys­tem-Lösung für die voll­stän­di­ge Abbil­dung indi­vi­dua­li­sier­ter Pro­duk­te bie­tet die SAP mit SAP PLM 7. Der voll­stän­di­ge Pro­zess vom Engi­nee­ring in die Produktion ist kon­fi­gu­rier­bar, abbild­bar und beinhal­tet sowohl die Anbin­dung unter­schied­li­cher CAD Autoren­sys­te­me (über ECTR) als auch den geführ­ten Über­gang in die SAP ERP Welt.

IHR NUTZEN

Mit SAP PLM 7 als Basis für die kon­sis­ten­te und zuver­läs­si­ge Ver­wal­tung einer brei­ten Pro­dukt­viel­falt kann die Kom­ple­xi­tät pfle­ge­freund­lich kon­trol­liert wer­den. So ist schnel­les Reagie­ren auf Markt- und Kun­den­an­for­de­run­gen mög­lich

Kon­zep­ti­on und Ein­füh­rung des SAP PLM 7 für einen schnel­len Zugriff auf alle pro­­­dukt- und pro­jekt­re­le­van­ten Doku­men­te. Inter­ne und exter­ne Mit­ar­bei­ter sowie Geschäfts­part­ner kön­nen sowohl bei der Ent­wick­lung von Pro­jek­ten als auch bei der Ver­wal­tung und Instand­hal­tung von Pro­duk­ten mit ein­be­zo­gen wer­den

Erhö­hung der Pro­zess­qua­li­tät für doku­men­ten­ba­sier­te Prozesse im Unter­neh­men unter Berück­sich­ti­gung von Abhän­gig­kei­ten unter­schied­lichs­ter Sys­te­me und Tech­no­lo­gien

Trans­pa­renz der Ände­run­gen von der Produkt­entwicklung bis hin zum Ver­trieb durch die Nut­zung eines durch­gän­gi­gen Pro­zess­mo­dells

Kom­for­ta­ble web-basier­­te Pfle­ge­ober­flä­che für Auf­bau, Ände­rung und Erwei­te­rung von ver­trieb­li­chen und tech­ni­schen Pro­dukt­da­ten unter Berück­sich­ti­gung unter­schied­li­cher Arbeits­be­rei­che und Berech­ti­gun­gen

UNSER ANGEBOT

Wir ana­ly­sie­ren bestehen­de PLM Prozesse und Lösun­gen unter Berück­sich­ti­gung der Anfor­de­run­gen des Kun­den

Basie­rend auf den Ana­ly­se­er­geb­nis­sen kon­zi­piert und ent­wi­ckelt unser Team – in enger Zusam­men­ar­beit mit Ihnen – ein zen­tra­les und durch­gän­gi­ges SAP PLM 7 Pro­zess­mo­dell für die aktu­el­le als auch erwei­ter­ba­re Viel­falt Ihrer Pro­duk­te

Alle gefor­der­ten Prozesse wer­den dabei in ein­zel­ne Schrit­te auf­ge­bro­chen und mit den erfor­der­li­chen SAP PLM 7 Funk­tio­na­li­tä­ten abge­bil­det. Soll­ten benö­tig­te Anfor­de­run­gen mit SAP PLM 7 nicht abzu­de­cken sein, wer­den spe­zi­fi­sche Ent­wick­lun­gen kon­zi­piert, wel­che eben­falls von uns umge­setzt wer­den

Wir unter­stüt­zen sowohl beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on von SAP & Non-SAP Sys­te­men), bei der betrieb­li­chen War­tung als auch bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen

DAS FUNDAMENT DER DATENSTRUKTUR

STAMMDATEN-MANAGEMENT

DAS FUNDAMENT DER DATENSTRUKTUR

STAMMDATEN-MANAGEMENT

stammdatenmanagement-small

Die Guten ins Töpf­chen, die Schlech­ten ins Kröpf­chen. So ein­fach wie bei Aschen­put­tel ist es lei­der nicht in der Welt des Stamm­da­ten-Manage­ments. Das macht aber nichts. Wir haben auch für ein kom­ple­xes Stamm­da­ten-Manage­ment die pas­sen­de Lösung parat.

Ohne struk­tu­rier­ter und gut orga­ni­sier­ter Stamm­da­ten­an­la­ge und ‑verteilung in die unter­schied­lichs­ten Sys­te­me ist die Welt heut­zu­ta­ge nicht mehr zu beherr­schen. Ins­be­son­de­re wenn man an die Individua­lisierung der Pro­duk­te denkt. Dabei müs­sen die unter­schied­lichs­ten IT-Archi­tek­tu­ren und Soft­ware­stän­de zuver­läs­sig ver­sorgt wer­den.

Die Guten ins Töpf­chen, die Schlech­ten ins Kröpf­chen. So ein­fach wie bei Aschen­put­tel ist es lei­der nicht in der Welt des Stamm­da­ten-Manage­ments. Das macht aber nichts. Wir haben auch für ein kom­ple­xes Stamm­da­ten-Manage­ment die pas­sen­de Lösung parat.

Ohne struk­tu­rier­ter und gut orga­ni­sier­ter Stamm­da­ten­an­la­ge und ‑verteilung in die unter­schied­lichs­ten Sys­te­me ist die Welt heut­zu­ta­ge nicht mehr zu beherr­schen. Ins­be­son­de­re wenn man an die Individua­lisierung der Pro­duk­te denkt. Dabei müs­sen die unter­schied­lichs­ten IT-Archi­tek­tu­ren und Soft­ware­stän­de zuver­läs­sig ver­sorgt wer­den.

  • Stamm­daten­management als Basis für die kon­sis­ten­te und zuver­läs­si­ge Ver­wal­tung einer brei­ten Pro­dukt­viel­falt, wodurch die Kom­ple­xi­tät pfle­ge­freund­lich kon­trol­liert und schnell auf Markt- und Kun­den­an­for­de­run­gen reagiert wer­den kann

  • Kon­zep­ti­on und Durch­füh­rung des Stamm­da­ten­auf­baus unter der Berück­sich­ti­gung von Abhän­gig­kei­ten inner­halb der Pro­dukt­fa­mi­li­en

  • Kon­zep­ti­on und Durch­füh­rung der Stamm­da­ten­ver­tei­lung im Unter­neh­men unter der Berück­sich­ti­gung von Abhän­gig­kei­ten unter­schied­lichs­ter Sys­te­me und Tech­no­lo­gien

  • Trans­pa­renz der Stamm­da­ten von der Produkt­entwicklung bis hin zum Ver­trieb durch die Nut­zung eines durch­gän­gi­gen und zen­tral ver­wal­te­ten Stamm­da­ten­mo­dells

  • Kom­for­ta­ble Pfle­ge­ober­flä­che für Auf­bau, Ände­rung und Erwei­te­rung der ver­trieb­li­chen und tech­ni­schen Stamm­da­ten unter Berück­sich­ti­gung unter­schied­li­cher Gül­tig­keits­zeit­räu­me und Ände­rungs­um­fän­ge

  • Wir ana­ly­sie­ren Ihre aktu­el­le Stamm­da­ten­ver­wal­tung auf Voll­stän­dig­keit, Durch­gän­gig­keit und Daten­red­un­danz

  • Wir erstel­len in enger Zusam­men­ar­beit mit Ihnen ein Kon­zept für die Berei­ni­gung even­tu­el­ler Schwach­stel­len und der Ver­wal­tung zukünf­ti­ger Anfor­de­run­gen an ein ein­heit­li­ches und kon­sis­ten­tes Stamm­da­ten­ver­wal­tungs­sys­tems

  • Wir unter­stüt­zen Sie bei Kon­zep­ti­on und Ein­füh­rung geeig­ne­ter Lösun­gen für die Aus­wer­tung von Stamm­da­ten

  • Wir ent­wick­eln ein Kon­zept für die Verteilung der Stamm­da­ten in alle Sys­te­me Ihres Unter­neh­mens, die zur Unter­stüt­zung der Prozesse auf ein­heit­li­che und kon­sis­ten­te Stamm­da­ten ange­wie­sen sind. Hier­bei spielt es kei­ne Rol­le, ob mit SAP- oder Non-SAP Sys­te­men gear­bei­tet wird

  • Wir unter­stüt­zen Sie beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on von SAP & Non-SAP Sys­te­men), bei der betrieb­li­chen War­tung als auch bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen Ihres Stamm­da­ten­ma­nage­ments

IHR NUTZEN

Stamm­daten­management als Basis für die kon­sis­ten­te und zuver­läs­si­ge Ver­wal­tung einer brei­ten Pro­dukt­viel­falt, wodurch die Kom­ple­xi­tät pfle­ge­freund­lich kon­trol­liert und schnell auf Markt- und Kun­den­an­for­de­run­gen reagiert wer­den kann

Kon­zep­ti­on und Durch­füh­rung des Stamm­da­ten­auf­baus unter der Berück­sich­ti­gung von Abhän­gig­kei­ten inner­halb der Pro­dukt­fa­mi­li­en

Kon­zep­ti­on und Durch­füh­rung der Stamm­da­ten­ver­tei­lung im Unter­neh­men unter der Berück­sich­ti­gung von Abhän­gig­kei­ten unter­schied­lichs­ter Sys­te­me und Tech­no­lo­gien

Trans­pa­renz der Stamm­da­ten von der Produkt­entwicklung bis hin zum Ver­trieb durch die Nut­zung eines durch­gän­gi­gen und zen­tral ver­wal­te­ten Stamm­da­ten­mo­dells

Kom­for­ta­ble Pfle­ge­ober­flä­che für Auf­bau, Ände­rung und Erwei­te­rung der ver­trieb­li­chen und tech­ni­schen Stamm­da­ten unter Berück­sich­ti­gung unter­schied­li­cher Gül­tig­keits­zeit­räu­me und Ände­rungs­um­fän­ge

UNSER ANGEBOT

Wir ana­ly­sie­ren Ihre aktu­el­le Stamm­da­ten­ver­wal­tung auf Voll­stän­dig­keit, Durch­gän­gig­keit und Daten­red­un­danz

Wir erstel­len in enger Zusam­men­ar­beit mit Ihnen ein Kon­zept für die Berei­ni­gung even­tu­el­ler Schwach­stel­len und der Ver­wal­tung zukünf­ti­ger Anfor­de­run­gen an ein ein­heit­li­ches und kon­sis­ten­tes Stamm­da­ten­ver­wal­tungs­sys­tems

Wir unter­stüt­zen Sie bei Kon­zep­ti­on und Ein­füh­rung geeig­ne­ter Lösun­gen für die Aus­wer­tung von Stamm­da­ten

Wir ent­wick­eln ein Kon­zept für die Verteilung der Stamm­da­ten in alle Sys­te­me Ihres Unter­neh­mens, die zur Unter­stüt­zung der Prozesse auf ein­heit­li­che und kon­sis­ten­te Stamm­da­ten ange­wie­sen sind. Hier­bei spielt es kei­ne Rol­le, ob mit SAP- oder Non-SAP Sys­te­men gear­bei­tet wird

Wir unter­stüt­zen Sie beim Neu­auf­bau (inkl. Daten­be­rei­ni­gung oder Daten­mi­gra­ti­on von SAP & Non-SAP Sys­te­men), bei der betrieb­li­chen War­tung als auch bei zukünf­ti­gen Erwei­te­run­gen und Anpas­sun­gen Ihres Stamm­da­ten­ma­nage­ments