IPDHUB

ipdhub

SPEED-DATING FÜR SERVER

Willst du mit mir gehen? Ja. Nein. Ich weiß nicht. Die letz­te Ant­wort war immer die kom­pli­zier­tes­te. Was also tun? Hart­nä­ckig bleiben? Rück­zug? Später noch ein­mal versuchen? Ach, es war nicht immer ein­fach … Was in der Jugend ein spie­le­ri­sches Aus­pro­bie­ren war, ist im Busi­ness zur ernsten Sache geworden – und damit ist nicht die Ver­ab­re­dung zum Cand­le Light Din­ner beim Lieblings­italiener gemeint.

Eine har­mo­ni­sche, rei­bungs­lo­se und dau­er­haf­te Ver­bin­dung ist beson­ders bei Ser­ver­netz­wer­ken von emi­nen­ter Wichtigkeit. Die müssen sich ein­fach ver­ste­hen und lieb haben. Kom­me, was da wol­le. Eine naht­lo­se Vernetzung und Daten­aus­tausch ist ins­be­son­de­re in der indus­tri­el­len Fer­ti­gung von größ­ter Wichtigkeit. Auf­grund unse­rer jah­re­lan­gen Erfah­rung in der Auto­mo­bil- und Haus­ge­rä­te-Indus­trie kennen wir dies sehr gut.

Im IT-Bereich füh­ren bekannt­lich viele Wege nach Rom. Der eine ist etwas län­ger und stei­ni­ger, der ande­re nicht. Ankom­men tun sie meist alle. Da es hier aber nicht um „der Weg ist das Ziel“ geht, bevor­zu­gen wir den Kür­zes­ten. Die undank­ba­re, zeit­auf­wän­di­ge und kost­spie­li­ge Rei­se ins gelob­te Land des rei­bungs­lo­sen Daten­aus­tauschs hat jetzt die ulti­ma­ti­ve Abkür­zung: IPDHUB.

Basie­rend auf unse­rer Erfah­rung in ver­schie­de­nen Industrien, haben wir eine Schnitt­stel­le kon­zi­piert, die unter­schied­lichs­te Server­systeme auto­ma­tisch mit­ein­an­der verbindet. Obwohl der IPDHUB viele Spra­chen spricht, kennt er nur eine Ant­wort. „Willst du mit mir gehen?“ „Ja!“

ipdhub

IPDHUB IM DETAIL

Inte­gra­le Pro­cess Dis­tri­bu­ti­on, oder anders gesagt:
Das Eta­blie­ren integrierter Prozesse durch die Vernetzung unternehmens­relevanter Informationen.

Inte­gra­le Pro­cess Dis­tri­bu­ti­on, oder anders gesagt: Das Eta­blie­ren integrierter Prozesse durch die Vernetzung unternehmens­relevanter Informationen.

WAS BEDEUTET DAS GENAU?

Der IPDHUB verbindet unter­schied­lichs­te Daten­ban­ken in einer zen­tra­len Schnitt­stel­le. Dabei ist es irrele­vant, ob es sich um ein SAP-Sys­tem han­delt, oder nicht, oder wel­ches SAP-Sys­tem vorliegt. So ermög­licht der IPDHUB im Unter­neh­men eine zen­tra­le Ver­wal­tung und Infor­ma­ti­ons­quel­le. Revisions­sicher und mit hohem Schutz der ver­ar­bei­te­ten Daten.

ÜBER­GEORD­NETE ZIELE:

  • STAN­DAR­DI­SIE­RUNG

    Kon­trol­lier­te und pro­to­kol­lier­te
    Daten­flüs­se

  • SEN­KUNG DER BETRIEBS-
    UND WARTUNGSAUFWÄNDE

    Mini­mie­rung der Schnitt­stellen und Zentralisierung der Administration

  • KUN­DEN­SPE­ZI­FI­SCHE ERWEITERBARKEIT

    Kon­ti­nu­ier­li­che Erwei­te­rung der Funktionalitäten

  • KOL­LA­BO­RA­TI­VE ARBEITSWEISE

    För­de­rung inter­dis­zi­pli­nä­rer Inter­ak­ti­on zwischen Fach­bereichen und IT

  • STEI­GE­RUNG DER WETTBEWERBS­FÄHIG­KEIT

    Ein­bin­dung von Part­nern und Zulie­fe­rern über das Unternehmens­netzwerk hinaus

  • EFFI­ZI­EN­TE­RE RELEASEPLANUNGEN

    För­de­rung der Unab­hän­gig­keit von Release Zyklen im System­verbund

  • NACH­HAL­TIG­KEIT

    Eta­blier­te Prozesse und Schnitt­stellen verlieren nicht ihr Gültigkeit und Funktionalität

  • STEI­GE­RUNG DER MITARBEITER­EFFIZIENZ

    Opti­mie­rung der Aussagefähingkeit

  • STAN­DAR­DI­SIE­RUNG

    Kon­trol­lier­te und pro­to­kol­lier­te Daten­flüs­se

  • SEN­KUNG DER BETRIEBS- UND WARTUNGSAUFWÄNDE

    Mini­mie­rung der Schnitt­stellen und Zentralisierung der Administration

  • KUN­DEN­SPE­ZI­FI­SCHE ERWEITERBARKEIT

    Kon­ti­nu­ier­li­che Erwei­te­rung der Funktionalitäten

  • KOL­LA­BO­RA­TI­VE ARBEITSWEISE

    För­de­rung inter­dis­zi­pli­nä­rer Inter­ak­ti­on zwischen Fach­bereichen und IT

  • STEI­GE­RUNG DER WETTBEWERBS­FÄHIG­KEIT

    Ein­bin­dung von Part­nern und Zulie­fe­rern über das Unternehmens­netzwerk hinaus

  • EFFI­ZI­EN­TE­RE RELEASEPLANUNGEN

    För­de­rung der Unab­hän­gig­keit von Release Zyklen im System­verbund

  • NACH­HAL­TIG­KEIT

    Eta­blier­te Prozesse und Schnitt­stellen verlieren nicht ihr Gültigkeit und Funktionalität

  • STEI­GE­RUNG DER MITARBEITER­EFFIZIENZ

    Opti­mie­rung der Aussagefähingkeit

FUNKTIONS­UMFANG
DES IPDHUB

null
null

Para­metrisierte Schnitt­stellen

null
null

For­ma­te, Trans­for­mationen und Filter

null
null

Technologien

RFC, SOAP, REST, IDOC, ETL, C:D …
null
null

Push-/Pull-Verfahren

null
null

Delta/Full Load Mechanismus

null
null

Protokol­lierung / Änderungs­historie

DAS HÖRT SICH GUT AN?
KON­TAK­TIE­REN SIE UNS!

Ger­ne erläu­tern wir Ihnen den IPDHUB im Detail. Sein Leis­tungs­spek­trum, sein Poten­zi­al und schluss­end­lich welche Vor­tei­le und Ver­ein­fa­chun­gen sich dar­aus erge­ben. Gemein­sam finden wir her­aus, welche Lösung am bes­ten passt und sie und Ihr Unter­neh­men opti­mal unter­stützt und wei­ter nach vor­ne bringt.

FUNKTIONS­UMFANG
DES IPDHUB

  • null

    Para­metrisierte Schnitt­stellen

  • null

    For­ma­te, Trans­for­mationen und Filter

  • null

    Technologien:

    RFC, SOAP, REST, IDOC, ETL, C:D …
  • null

    Push-/Pull-Verfahren

  • null

    Delta/Full Load Mechanismus

  • null

    Protokol­lierung / Änderungs­historie

DAS HÖRT SICH GUT AN?
KON­TAK­TIE­REN SIE UNS!

Ger­ne erläu­tern wir Ihnen den IPDHUB im Detail. Sein Leis­tungs­spek­trum, sein Poten­zi­al und schluss­end­lich welche Vor­tei­le und Ver­ein­fa­chun­gen sich dar­aus erge­ben. Gemein­sam finden wir her­aus, welche Lösung am bes­ten passt und sie und Ihr Unter­neh­men opti­mal unter­stützt und wei­ter nach vor­ne bringt.